Kommentar zu Losung 25.09.17

Denn aus Gnade seid ihr errettet durch den Glauben, und das nicht aus euch — Gottes Gabe ist es;
Epheser 2:8 SCH2000
http://bible.com/157/eph.2.8.SCH2000

Aus … durch ….
Aus … durch ….
Aus … durch ….

Aus dem Elektrizitätswerk durch die Stromleitung in dein Fernseher. 

Wo ist die Quelle? Das Elektrizitätswerk.
Wie bekomme ich Zugang? Durch die Leitung.

Was ist deine Quelle? Gottes Gnade.
Wie bekommst du Zugang in deinem Leben, was ist deine „Leitung“? Glauben. Einige Bibelübersetzungen verwenden für Glauben auch oft Vertrauen. Deine Leitung ist Verteauen auf Gott. Das Loslassen aus eigener Kraft.

Was ist das Gegenteil von Vertrauen? Sich sorgen. Das „verstopft“ die Leitung.

Deshalb hat Jesus auch immer wieder gesagt, dass wir uns nicht sorgen sollen, damit die Gnade fließen kann.
Hier ein paar Beispiele. Die Bibel ist voll davon. Warum? Weil Gott möchte, dass seine Gnade in dein Leben fliessen kann.

Sorgt euch um nichts; sondern in allem lasst durch Gebet und Flehen mit Danksagung eure Anliegen vor Gott kundwerden.
Philipper 4:6 SCH2000
http://bible.com/157/php.4.6.SCH2000

Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.
1. Petrus 5:7 SCH2000
http://bible.com/157/1pe.5.7.SCH2000

Darum sage ich euch: Sorgt euch nicht um euer Leben, was ihr essen und was ihr trinken sollt, noch um euren Leib, was ihr anziehen sollt! Ist nicht das Leben mehr als die Speise und der Leib mehr als die Kleidung? Seht die Vögel des Himmels an: Sie säen nicht und ernten nicht, sie sammeln auch nicht in die Scheunen, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr nicht viel mehr wert als sie? Wer aber von euch kann durch sein Sorgen zu seiner Lebenslänge eine einzige Elle hinzusetzen? Und warum sorgt ihr euch um die Kleidung? Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen! Sie mühen sich nicht und spinnen nicht; ich sage euch aber, dass auch Salomo in all seiner Herrlichkeit nicht gekleidet gewesen ist wie eine von ihnen. Wenn nun Gott das Gras des Feldes, das heute steht und morgen in den Ofen geworfen wird, so kleidet, wird er das nicht viel mehr euch tun, ihr Kleingläubigen? Darum sollt ihr nicht sorgen und sagen: Was werden wir essen?, oder: Was werden wir trinken?, oder: Womit werden wir uns kleiden? Denn nach allen diesen Dingen trachten die Heiden, aber euer himmlischer Vater weiß, dass ihr das alles benötigt. Trachtet vielmehr zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit , so wird euch dies alles hinzugefügt werden! Darum sollt ihr euch nicht sorgen um den morgigen Tag; denn der morgige Tag wird für das Seine sorgen. Jedem Tag genügt seine eigene Plage.
Matthäus 6:25‭-‬34 SCH2000
http://bible.com/157/mat.6.25-34.SCH2000

Unter die Dornen gesät aber ist es bei dem, der das Wort hört, aber die Sorge dieser Weltzeit und der Betrug des Reichtums ersticken das Wort, und es wird unfruchtbar.
Matthäus 13:22 SCH2000
http://bible.com/157/mat.13.22.SCH2000

Und noch viele andere Stellen…. 
Wie lasse ich also die Gnade in meinem Leben zu? Nicht durch Sorgen sondern durch das Vertrauen auf Jesus als Versorger und guten Hirten.

Entscheide dich, entgegengesetzt deiner Gefühle dich nicht zu sorgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s