Gott denkt nie mehr an deine Sünden

Ich weiß nicht, wie du das siehst, aber ich würde sagen, dass Hebräer 10,17 eine gute Nachricht ist. Gott sieht alle unsere Sünden – vergangene, gegenwärtige und zukünftige – und sagt: »An deine Sünden will ich nie mehr denken!«

… ich werde nie wieder an ihr Unrecht und ihre Sünden denken. (Hebräer 10,17 nlb)

Die Worte »nie mehr« sind im griechischen Grundtext eine starke doppelte Verneinung. Anders ausgedrückt sagt Gott: »An deine Sünden will ich auf keinen Fall jemals wieder denken!« Hat Gott seinen Standard gesenkt? Nein, er ist immer noch vollkommen heilig. Er hat sehr wohl an alle unsere Sünden gedacht – vor 2000 Jahren am Kreuz. Jede Sünde, die wir begangen haben oder begehen werden, ist voll und ganz im gekreuzigten Körper Jesu Christi bestraft worden. Darum denkt Gott heute nie mehr an unsere Sünden.

Deshalb sollen auch wir nicht sündenbewusst sein. Jedes Mal, wenn wir wegen früherer Fehler Verdammnis empfinden, will Gott, dass wir an das Kreuz denken und sagen: »Herr Jesus, du wurdest für diese Sünde, die ichbegangen habe, verurteilt. Du hast die Strafe getragen, somit wird Gott mich für diese Sünde nicht richten. Du hast die Verurteilung getragen, also wird Gott mich nicht dafür verurteilen.«

Wenn du nicht auf das Kreuz schaust, wirst du sündenbewusst sein und dauernd da-
mit rechnen, bestraft zu werden. Und weil du mit Strafe rechnest, bekommt der Teufel die Gelegenheit, dir einzureden, Gott habe aufgrund deiner Sünde etwas gegen dich. Es ist so wichtig, dass du erkennst, weißt und glaubst: Alle deine Sünden sind vergeben und du bist auf ewig gerettet.

In Hebräer 10,12.14 (nlb) heißt es: »Dieser Hohepriester [Jesus] dagegen brachte sich selbst Gott als ein Sündopfer dar, das für alle Zeit wirksam ist. Dann setzte er sich auf den höchsten Ehrenplatz an Gottes rechter Seite … Denn durch dieses eine Opfer hat er alle … für immer vollkommen gemacht.« Du und ich sind durch das vollkommene Werk Jesu am Kreuz für immer vollkom-men gemacht. Wir sind vollkommen gemacht, weil Gott das Werk seines Sohnes – das Gottes Heiligkeit so überaus verherrlicht hat – vollständig angenommen hat und davon vollkommen begeistert ist.

Lieber Freund, höre, wie Gott zu dir sagt: »Ich werde gnädig sein. An deine Sünden und dein Unrecht will ich nie mehr denken.«

Jede Sünde, die wir begangen haben oder begehen werden,
ist voll und ganz im gekreuzigten Körper Jesu Christi bestraft worden.

© 2014 Grace today Verlag
http://www.gracetoday.de/tag/joseph-prince/Joseph-Prince-Zur-Herrschaft-bestimmt-365-Andachten.html

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s